Allgemeine Geschäftsbedingungen

Da wir ausschließlich Frischware verwenden, halten wir es uns offen, das Angebot je nach Jahreszeit zu aktualisieren oder gegebenenfalls zu ersetzen.
 
Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch die Michael Eberhardt Catering GmbH zu Stande.
Mit Erscheinen einer aktuellen Preisliste verlieren alle vorherigen Preislisten Ihre Gültigkeit.
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
 
Die Anlieferung erfolgt ab Erreichen unseres Mindestbestellwertes von 200,00 EUR / am Wochenende 300,00 EUR / frei Haus.
Bei unzumutbaren weiten oder erschwerten Lieferwegen vom Lieferfahrzeug zum Veranstaltungsort (fehlende Parkmöglichkeit, Fußwege über 50 m, Treppen über 2. Etage ohne funktionierenden Aufzug etc.) behalten wir uns eine Nachberechnung von Personalkosten zu einem Satz von 10,00 EUR je 30 Minuten vor.
 
Zeitliche Lieferverschiebungen von bis zu 30 Minuten sind vom Kunden zu tolerieren. In Fällen höherer Gewalt ist die Michael Eberhardt Catering GmbH für die Dauer der Behinderung von der Verpflichtung zur Lieferung befreit. Schadenersatzansprüche können in solchen Situationen nicht geltend gemacht werden.  
 
Die angemeldete Personenzahl ist verbindlich, sofern nicht 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn eine Mitteilung durch den Auftraggeber erfolgt. Diese Mitteilung kann telefonisch, per Fax oder per Email erfolgen. Die Auftragserteilung ist mit dem, durch den Kunden unterschriebenen Auftrag/Angebot / bei online-Bestellungen durch Rücksendung der Bestell-Bestätigung / erfolgt. Bei Aufträgen über einem Wert von 1000,00 EUR ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Auftragswertes bei Auftragserteilung fällig.
 
Verbindlich und aktuell sind ausschließlich die Preise des Onlinekataloges, nicht die der PDF-Download-Datei.
 
Der Rechnungsbetrag wird rein netto, ohne Abzug und sofern nichts anderes vereinbart ist, bei Anlieferung fällig. Die Ware wird auf Wunsch des Kunden direkt ins Haus geliefert.
 
Die Anlieferung wird gesondert berechnet, sollte der Mindestbestellwert nicht erreicht werden.
 
Bei Lieferungen zu einem bestimmten Zeitpunkt sollte eine Toleranz von 15 bis 30 Minuten eingeplant werden.
 
Bei Lieferausfall durch höhere Gewalt besteht kein Rechtsanspruch auf Lieferung.
 
Der Mietpreis für die Leihgegenstände gilt für die Dauer von 3 Tagen. Die Leihgegenstände sind nicht versichert. Die Leihgegenstände und Verpackungsmaterial bleiben Eigentum der Firma. Nur sofortige Beanstandungen können berücksichtigt werden. Jegliche Haftung seitens des Vermieters für Sach- und Personenschäden im Zusammenhang mit dem Mietgebrauch ist ausgeschlossen.
 
Fehlmeldungen, Bruch und Beschädigungen gehen zu Lasten des Kunden, der neben dem Mietpreis die Kosten der erforderlichen Wiederbeschaffung zum Neuwert zu tragen hat.
 
Mit Auftragserteilung werden vom Besteller die vorstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen als verbindlich anerkannt.
 
Die Auftragserteilung kann mündlich oder gerne schriftlich erfolgen.
 
Bei einer Stornierung eines bereits erteilten und bestätigten Auftrages wird eine Stornierungsgebühr fällig: Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 30% des Auftragswertes. Zwischen 29 - 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn 60%. Bei Stornierung 4-0 Tage vor Veranstaltungsbeginn 100% des Auftragswertes.
 
Zahlungsbedingungen:
Zahlbar bei Rechnungserhalt. Der Rechnungsbetrag ist nicht skontierbar.
 
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Neuss.
 

Stand Januar 2009